Unsere Öffnungszeiten zur Weihnachtszeit

Liebe Freunde! Über Weihnachten vom 24. bis zum 26. sowie über Silvester am 31.12. und 01.01.17 bleibt das Knut’s geschlossen. Am 04.01. sind wir in alter Frische und mit ganz viel neuem Tatendrang für Euch da!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Euch für Eure Treue und so viele schöne Stunden im Knut’s – Ihr seid der Grund warum unser Job soviel Spaß macht! Wir wünschen Euch euch wunderschöne Weihnachtstage mit euren Liebsten und einen fantastischen Start ins neue Jahr!

euer Knut’s-Team

 

 

Craftbeer vom Fass

Für alle Freunde des gezapften Bieres gibt’s ab sofort „Angelo Poretti Originale“ – ein untergäriges Lagerbier mit fruchtig-aromatischen Noten dank vier verschiedener Hopfen, gebraut in Valganna, Italien. Probiert’s mal aus – Ihr werdet es lieben!

aktuelle Ausstellung

Mit ihrer Ausstellung „exploding in a silent way“ wirft Lara Margo Bubolz Licht auf den gegenwärtigen, dunklen Aspekt unserer Gesellschaft. Schaut mal vorbei – die Werke sind noch bis Ende Dezember zu sehen.

Schöne Stunden verschenken!

Schenke deinen Liebsten doch einfach eine gute Zeit! Die Knut’s-Gutscheine gibt’s an der Bar!

Roxi auf 120 // Do 19.01.17

Du tanzt. Ohne Kompromisse. Zwei Stunden lang. Nicht mehr. Nicht weniger. Alles muss raus. Alles wird gut! Jeden 2. Donnerstag im Monat laden wir Euch ein, für 2 Stunden Vollgas zu geben. Den Anfang dieser Partyreihe macht DJ Cosanne. Er ist ein Chamäleon im Schafspelz, ein Fuchs mit Bass in der Tasche und ein Narr voller Vogelfreiheiten. Der Kreativkopf lümmelt sich nicht nur in heimischen Gefilden, sondern tourt auch gerne mal spontan kreuz und quer durch die gesamte Deutsche Republik. Neben regelmäßigen Gastspielen im Essener Hotel Shanghai und dem Stereo in Bielefeld gehören Exkursionen zwischen Elbe und Rhein längst zum Tagesgeschäft. Mit Sets, die eine Trennschärfe zwischen House und Techno verschwinden lassen, euphorisiert das Energiebündel stets sein Publikum und geht durch die Decke wie Mentos in der Colaflasche. Viel Spaß!

Webseite // Einlass: 20:00 // Beginn: 20:30 // Ende: 22:30 // AK: 3 €

The Dumbwaiter // Sa 21. & So 22.01.17

  • Ben und Gus warten.
  • Worauf ist nicht ganz klar.
  • Kann aber jederzeit los gehn.
  • Hoffentlich dauert es diesmal nicht so lange.
  • Gus hat mal geseh’n wie die „Villa“ im Pokal verloren hat.
  • Ben war auch dabei.
  • Gus muß Ben etwas Fragen.
  • Ben sieht die Dinge ganz klar.
  • Gus macht Tee.
  • Und die „Spurs“ spielen auswärts.

„The Dumb Weiter“ ist ein Kammerspiel nach Harold Pinter. Die Erarbeitung des Stückes fand im Rahmen des künstlerischen Abschlusses der 12. Klasse im Sommer 2016 an der Blote Vogel Schule in Witten statt und wird nun aufgrund seines großen Erfolgs am Samstag und Sonntag wieder aufgenommen.

Bearbeitung/Regie: Gabriel Schunck
Es spielen: Giorgi Baramidze und Niko Schwender
Sound: Valentin Koch
Spieldauer: 45 Minuten.

Einlass: 19:30 // Beginn: 20:00 // AK: 8 €

 

 

 

Roxi Kino // Mi 25.01.17

Ein staubiges Kaff irgendwo im Libanon. Schon ewig leben Christen und Moslems hier Tür an Tür nebeneinander und genauso lange kommt es auch immer wieder zu Konflikten, vor allem zwischen den Männern. Den Grund für das idiotische Hauen und Stechen wissen sie meist selbst nicht mehr so genau – und davon haben ihre Frauen endgültig die Nase voll! Was aber tun? Da Testosteron das Einsichtsvermögen stark herabzusetzen scheint, ist mit weiblicher Logik nicht viel auszurichten. Und so hecken die Dörflerinnen gemeinsam allerhand unorthodoxe Aktionen aus, in denen der einzige Fernseher des Dorfes, eine ukrainische Table-Dance-Truppe und selbstgebackene Haschkekse tragende Rollen spielen. Fantasie und Entschlossenheit des konspirativen Treibens kennen bald kaum noch Grenzen und zeigen durchaus ihre Wirkung…

Der Film „Where do we go now?“ wird präsentiert von Willkommen in Witten e.V., einer studentischen Initiative, die sich für die Integration Geflüchteter in Witten einsetzt. Mit „Roxi Kino“ an jedem Mittwoch um 20:00 Uhr hat die Initiative eine Plattform geschaffen, auf der von Geflüchteten ausgesuchte Filme einem breiten Publikum präsentiert werden und Kinofans über das Medium Film in Kommunikation treten können.

Einlass: 19:30 // Beginn: 20:00 // Eintritt frei! 

Walking on rivers // Do 26.01.17

Als Newcomer kann es manchmal Fluch oder Segen sein mit bekannten Bands verglichen zu werden. Wenn einem aber eine gewisse Nähe zu Acts wie Mighty Oaks oder Mumford & Sons nachgesagt wird, gibt es keinen Grund zur Scham. Walking On Rivers machen nun mal ähnlich schönen Indie-Folk mit mehrstimmigem Gesang.

Video // Webseite // Einlass: 19:45 // Beginn: 20:30 // VVK: 8 € (*6 €), AK: 10 € (*8 €)
*f. Schüler, Azubis, Studenten

Tanzschule Roxi // Fr. 27.01.17

It don’t mean a thing, if it ain’t got that swing…Hereinspaziert, liebe Tanzwütende! Die Tanzschule Roxi präsentiert die ebenso charmante wie effektive Art, rasant in Bewegung zu kommen. Unsere attraktiven TanzlehrerInnen bringen euch nicht nur auf Trab, sondern auch etwas bei. Zwei Stunden lernt ihr die Grundzüge der abgefahrensten Tänze.

An diesem Freitag wird Euch Ivo van Helden in die Kunst des Lindyhop einführen.

Beginn: 20:00 // Workshopgebühr: 6 € (*3 €) // Anmeldungen unter: www.roxi-witten.de
*f. Schüler, Azubis und Studenten

HIOB – von Maria Neumann // Sa 28.01.17

Maria Neuman sagt: „Hiob weiß nicht, dass Gott ihn prüft. Hiobs Existenz, seine zehn Kinder werden vernichtet. Doch Hiob zweifelt nicht. Dann erlaubt Gott Satan, an Hiobs nacktes Leben zu gehen. Der Schmerz wird so groß, dass es keine Worte gibt. Hiob stellt Gott zur Rede. Die Geschichte von Hiob ist ein Schrei nach Antwort. Ein Schrei nach Gerechtigkeit. Ein Protestschrei.“

Maria Neumann ist langjähriges Mitglied des Ensembles vom Theater an der Ruhr in Mühlheim. In Hiob benutzt sie ausschließlich Text aus dem Alten Testament in der Übersetzung von Martin Luther. Ihre beeindruckende Darstellung spielt sie in Kirchen und anderen speziellen Orten. Wir dürfen uns auf uns auf einen Abend der hochintensiven Extraklasse freuen mit einem Thema, das umhaut – weil es trifft.

Maria Neumann wird von Emanuel Zaja an Saxophon und Bassklarinette begleitet. Im Anschluss stehen sie für ein Gespräch zur Verfügung.

Einlass: 19:30 // Beginn: 20:00 // AK: 10 € (*6 €)
*f. Schüler, Azubis und Studenten